gesunde Gemüsechips

Wer beim nächsten Partyabend mit Freunden nicht auf den Knabberspass verzichten möchte und dennoch Wert auf gesunde Ernährung legt ist hier richtig. Selbst gemacht sind die Chips eine echte Leckerei und wirklich kompliziert ist das ganze nicht.
So wirds gemacht:

  • Kartoffeln schälen
  • mit einem wirklich scharfen Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben schneiden
  • den Herd bei Umluft auf ca. 220 Grad vorheizen
  • auf ein Backblech Backpapier und darauf die Kartoffelscheiben nebeneinander legen
  • etwas süssen Paprika darauf
  • in ca. 100 ml Wasser etwa 10g gesundes Himalayasalz auflösen
  • die Himalayasalz Wasserlösung ( viel besser als herkömmliches Salz!) wenn möglich mit einem Zerstäuber auf die Kartoffelscheiben sprühen
  • nun ab in den vorheizten Ofen und bei 200 Grad ( herunter stellen) backen bis sich die Gemüsehhips verformen und kross sind ( wellen etwas ) ca. 10 – 20 min, je nach Stärke der Scheiben, um die Scheiben gleichmässig dünn zu bekommen und damit es auch richtig flott von der Hand geht, benutze ich einen japanischen Gemüsehobel

Das ist schon das ganze Geheimnis. Selbstverständlich könnt Ihr auch andere Gemüsesorten verwenden. Ich habe es schon mit Pastinakenwurzeln, Petersilienwurzeln, Bananen und Roten Beeten probiert. Gelingt immer und garantiert fettfrei.

Wer zu all dem keine Lust hat oder die kurzfristige Party nicht mehr genug Zeit bietet kann auch auf die Gemüsechips von Glenanns zurück greifen. In der Tüte Gemüsechips sind Pastinakenwurzel, Süsskartoffel, Karotte und Rote Beete gemischt und wirklich lecker.

Auch die andere Sorte Gemüsechips aus Kochbanane und Süsskartoffel ist ein cooler Knabberspass und keiner muss verzichten.

Wer andere Ideen hat, kann sie mailen……..alles zum Thema gesundes Knabbern auf der nächsten Party:o)

Euer Kochlöffel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: